Nachdem die Grundschule Unkel umgebaut worden war und alle Klassen ein Jahr in den unterschiedlichsten Räumlichkeiten(Stephan-Andres-Schule, Räume im Bereich der Turnhalle) untergebracht waren, wurde zum Anlass des Einzugs in das neue Gebäude ein Name für die Schule gesucht. Von Schülern, Eltern, Kollegen und dem Schulträger kamen die verschiedensten Vorschläge, wie z.B. Willy-Brandt-Schule.

Nach eingehenden Diskussionen wurde der Schule am 05.09.1998 anlässlich der feierlichen Einweihung des neuen Schulgebäudes der Name „Grundschule Am Sonnenberg“ verliehen.

„Am Sonnenberg“ heißt der nördliche Hang, der die beiden Gemeinden Unkel und Bruchhausen miteinander verbindet.

Zum anderen beinhaltet der Name „Am Sonnenberg“ auch die „Wärme“, die das Miteinander an unserer Schule prägen soll.